Neujahrsempfang 2019

Nachricht vom

Ein besonderer Höhepunkt gleich zu Beginn des Jahres ist der traditionelle Neujahrsempfang. Am 16. Januar 2019 folgten über 350 Gäste der gemeinsamen Einladung der Stadt Hagenow und des Panzergrenadierbataillon 401 in die Kundenhalle der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin. Mit Stolz verkündete der 1. stellvertretender Bürgermeister, dass bereits Ende 2018 ein ausgeglichener, solider Haushalt beschlossen werden konnte. Damit verliert die Stadt keine Zeit und kann sich gleich von Jahresbeginn an auf die Umsetzung der geplanten Vorhaben konzentrieren. An der guten wirtschaftlichen Lage, der geringer Arbeitslosigkeit und den steigenden Steuereinnahmen haben besonders kleine und mittelständische Unternehmen, Handwerksbetriebe und Gewerbetreibende ihren Anteil. Ein weiterer wichtiger Punkt war die Auszeichnung des ersten grünen Gewerbegebietes in Mecklenburg-Vorpommern in der Steegener Chaussee. Hier handelt es sich um die lokale Bereitstellung der im Gewerbegebiet benötigten Energie aus regenerativen Quellen. Daraus sollen Impulse sowohl für Ansiedlungen neuer Unternehmen, als auch für die wirtschaftliche Stärkung der bereits vorhandenen Betriebe geschaffen werden. Erik Hofmann ging in seiner Rede auch auf die Fusion der Standesämter Stadt Hagenow & Amt Hagenow Land ein. Seit dem 01. Januar 2019 umfasst der Standesamtsbezirk Hagenow nun die 20 Gemeinden des Amtes Hagenow-Land und die Stadt Hagenow. Der Amtsausschuss und die Stadtvertretung haben mit Ihren Beschlüssen den Weg bereitet, Dienstleistungen im Personenstandswesen für ca. 20.000 Einwohnerinnen und Einwohner aus einer Hand anzubieten.

Oberstleutnant Radzko dankte in seiner Ansprache ausdrücklich für die enge Verbundenheit und stets gute Zusammenarbeit zwischen den Soldaten am Standort und der Stadt. Für ein buntes und beschwingtes musikalisches Programm an diesem festlichen Abend sorgten die Mitglieder der Band ZZZIPP Village.

Dieser feierliche Anlass war ebenfalls ein guter Zeitpunkt um Menschen für besonders herausragende Leistungen zu würdigen. Oberstabsgefreiter Kai Krüger hat während einer privaten Reise entscheidende Erste Hilfe bei einem Kraftfahrer geleistet, der während seiner Fahrt einen Schlaganfall erlitten hatte. Oberstabsgefreiter Krüger führte selbst die Erste Hilfe durch, setzte den Notruf ab, koordinierte die Absicherung des Unfallortes und die Aufnahme des Krankenwagens und übergab den Betroffenen den Rettungskräften. Nur dank seines schnellen, richtigen und umsichtigen Handelns konnte das Leben des Mannes gerettet werden.

Als letzten offiziellen Punkt eröffnete Erik Hofmann das Buffet und der Neujahrsempfang 2019 konnte mit vielen Interessanten Gesprächen bis in die späten Abendstunden fortgesetzt werden.