Auskünfte zum Flurneuordnungsverfahren

Teaser

In einem Flurneuordnungsverfahren werden die Eigentumsverhältnisse an ländlichen Grundstücken neu geordnet. Dabei sind Grundstückseigentümer, Gemeinde, Landwirte u.a. Betroffene gleichermaßen beteiligt.

Volltext

In einem Flurneuordnungsverfahren werden die Eigentumsverhältnisse an ländlichen Grundstücken neu geordnet. Dabei sind Grundstückseigentümer, Gemeinde, Landwirte u.a. Betroffene gleichermaßen beteiligt. Verfahrensarten sind der freiwillige Landtausch nach § 54 oder Bodenordnungsverfahren nach § 56 Landwirtschaftsanpassungsgesetz. Im Ergebnis werden neben einer höheren Rechtssicherheit wesentliche Nutzungsvorteile für die Eigentümer und Bewirtschafter erzielt.

Ein Bodenordnungsverfahren bietet sehr gute Rahmenbedingungen, um agrar- und infrastrukturelle, gewerbliche, ökologische und soziale Entwicklungsaufgaben im Territorium abgestimmt zu planen und umzusetzen.

Im Verfahren werden notwendige Investitionen im ländlichen Wegebau sowie in der öffentlichen und privaten Dorferneuerung getätigt.

Erforderliche Unterlagen

keine

Voraussetzungen

keine

Kosten(Gebühren, Auslagen, etc.)

keine

Fristen

keine

Formulare

keine

Weiterführende Informationen

keine

Fachlich freigegeben durch

Landesamt für innere Verwaltung, Amt für Geoinformation, Vermessungs- und Katasterwesen

Fachlich freigegeben am

22.05.2019

Zuständige Stelle

Zuständig für die Verfahren ist das Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz M-V mit seinen nachgeordneten Behörden (z.B. Staatliche Ämter für Landwirtschaft und Umwelt).

Die Landgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern führt im Auftrage des Landes die technische Bearbeitung dieser Verfahren durch.

Informationen zu aktuellen Verfahren der Flurneuordnung können bei den unteren Vermessungs- und Geoinformationsbehörden der Landkreise erfragt werden. 

Die Ergebnisse der Flurneuordnungsverfahren werden u.a. zur Berichtigung des Liegenschaftskatasters bei den zuständigen unteren Vermessungs- und Geoinformationsbehörden eingereicht.

Zuständige Stellen und Formulare

Detailansicht »

Adresse:

Landkreis Ludwigslust-Parchim - FG Erneuerung Liegenschaftskataster

Garnisonsstraße 1
19288 Ludwigslust, Stadt
19092

Telefon: 03871 722-6240 (Frau Zarbock (FGL))

E-Mail: manja.zarbock@kreis-lup.de

Öffnungszeiten:

Montag 8 bis 13 Uhr

Dienstag 8 bis 13 und 14 bis 18 Uhr

Mittwoch geschlossen

Donnerstag 8 bis 13 und 14 bis 18 Uhr

Freitag 8 bis 13 Uhr

Ansprechpartner:

Frau Manja Zarbock
Position: SB Katastererneuerung
Telefon: 03871 722-6240
Raum: A116 (LWL)
Herr Rüdiger Wilk
Position: SB Katastererneuerung
Telefon: 03871 722-6242
Raum: A116 (LWL)
Frau Susanne Blohm
Position: SB Katastererneuerung
Telefon: 03871 722-6272
Raum: A116 (LWL)
Herr Torsten Schmechel
Position: SB Katastererneuerung
Telefon: 03871 722-6241
Raum: A120 (LWL)
Frau Janny Hampusch
Position: SB Katastererneuerung
Telefon: 03871 722-6246
Raum: A120 (LWL)
Frau Ariane Schult
Position: SB Katastererneuerung
Telefon: 03871 722-6247
Raum: A120 (LWL)
Frau Morena Wudke
Position: SB Katastererneuerung
Telefon: 03871 722-6281
Raum: A121 (LWL)
Frau Dorit Bonnke
Position: SB Katastererneuerung
Telefon: 03871 722-6245
Raum: A121 (LWL)
Frau Ute Schultenkämper
Position: SB Katastererneuerung
Telefon: 03871 722-6248
Raum: A123 (LWL)
Herr Steffen Peters
Position: SB Katastererneuerung
Telefon: 03871 722-6249
Raum: A123 (LWL)
Herr Roland Dähn
Position: SB Katastererneuerung
Telefon: 03871 722-6243
Raum: A 119 (LWL)
Herr Toni Galenbeck
Position: SB Katastererneuerung
Telefon: 03871 722-6282
Raum: A 123 (LWL)
Herr Carsten Pohl
Position: SB Katastererneuerung
Telefon: 03871 722-6244
Raum: A119 (LWL)