Museum und Alte Synagoge

Ins rechte Licht gerückt – Vortag über Kunst aus Metall in Hagenow

13. Mai 2022 um 19.00 Uhr

Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Hagenow führt die Vortragsreihe „Kreuz- und Quergespräche“ fort. Kunstobjekte aus Metall in Hagenow stehen in diesem Jahr im Mittelpunkt. Nach dem ersten, erfolgreichen Vortragsabend in der Alten Synagoge über die restaurierte Grabstätte der Familie Stock im Februar geht es nun um die Kronleuchter der Hagenower Stadtkirche.

Das Gotteshaus beherbergt vier historische Messingleuchter aus dem 17. und 18. Jahrhundert, die nun restauriert und wieder zum Strahlen gebracht werden sollen. Sie sind jedoch nicht nur kunsthandwerkliche Zeugnisse erster Güte: Viele Geschichten und Rätsel ranken sich um dieses metallene Kulturgut: Was haben etwa ein englisches Testament, 42 Buchen, ein Töpfer, eine Leichenpredigt, Waldglas und die Metropole London mit den Kronleuchtern in Hagenow zu tun?

Antworten auf diese Fragen gibt es bei einem kurzweiligen Vortragsabend am 13. Mai 2022 um 19.00 Uhr in der Alten Synagoge, den Museumdirektor Henry Gawlick und Kantor Stefan Reißig gemeinsam gestalten. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei, am Ausgang wird um eine Spende für die Restaurierung der Leuchter gebeten.

Abb.: Der Kronleuchter von 1684 in der Stadtkirche Hagenow  (Foto: Henry Gawlick)


Museen mit Freude entdecken – Internationaler Museumstag 2022

15. Mai 2022 von 14.00 bis 17.00 Uhr

In Deutschland gibt es mehr als 6.500 Museen. Um auf ihre thematische Vielfalt in Deutschland und weltweit aufmerksam zu machen, wurde 1977 der Internationale Museumstag ins Leben gerufen. In diesem Jahr findet der bundesweite Aktionstag am Sonntag, den 15. Mai 2022 statt. Auch das Team des Museums und der Alten Synagoge bietet ein abwechslungsreiches Programm mit Führungen und museumspädagogischen Aktionen an.

14 Uhr  Führung „Jüdisches Leben in und um Hagenow“ (Alte Synagoge)
15 Uhr Führung „Waldglas in Mecklenburg“ (Museum)
14 bis 17 Uhr Mitmach-Aktion für Kinder und Erwachsene „Mit Brief und Siegel“ (Museum)
14 bis 17 Uhr die AG Eisenbahngeschichte präsentiert ihre Arbeit (Museum)

Neben der neuen Dauerausstellung im Museum für Alltagskultur der Griesen Gegend zur Regional- und Stadtgeschichte und der Dauerausstellung zu Spuren jüdischen Lebens in Westmecklenburg und Hagenow im Hanna-Meinungen-Haus ist zudem die aktuelle Sonderausstellung „Reflexionen“ mit Holz- und Linolschnitten von Wilko Haensch in der Alten Synagoge zu sehen.

Anlässlich des Internationalen Museumstages gilt der halbe Eintritt; die Führungen sind kostenlos. Das Museum und die Alte Synagoge sind an diesem Tag regulär von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Abb.: Historisches Waldglas in der Sammlung des Museums Hagenow (Foto: Henry Gawlick)


Wo England und Skandinavien sich treffen – Doggerland in der Alten Synagoge

20. Mai 2022 um 20.00 Uhr

Am Freitag, den 20. Mai 2022 kehrt um 20.00 Uhr das schwedisch-englische Folktrio Doggerland zurück auf die Bühne in der Alten Synagoge Hagenow. Eine mythische Insel in der Nordsee, die vor 6000 Jahren das skandinavische Festland mit den britischen Inseln verband, hat der Formation ihren Namen gegeben. Treibende Songs und rustikale Shanties gehören ebenso zu ihrem Repertoire wie einfühlsame Melodien und Lieder.

Doggerland ist seit 2007 der Inbegriff für hochwertige und innovative Folkmusik. Die Mitglieder stammen von beiden Seiten der Nordsee und zelebrieren die musikalischen und kulturellen Verbindungen zwischen den Ländern. Richard Burgess stammt aus England, lebt aber seit vielen Jahren in seiner Wahlheimat Norwegen. Mit kraftvollem Gesang und Konzertina bringt er britische Folksongs und ostnorwegische Melodien ein. Zudem führen seine humorvollen Ansagen durch das abwechslungsreiche Programm. Anders Ådins rhythmisches Drehleier- und Gitarrenspiel bildet zusammen mit dem reichen Schatz der schwedischen Musiktradition ein weiteres Fundament. Die schwedische Geigerin Jenny Gustafsson setzt mit ihrem charismatischen Spiel neue Akzente und begeistert auf der Bühne mit ihrer Energie. Gemeinsam erschaffen sie eine einzigartige und außergewöhnliche Klanglandschaft, deren Zauber man sich nur schwer entziehen kann.

Karten für das Konzert in der Alten Synagoge gibt es im Vorverkauf in der Hagenow-Information, Lange Straße 79, 19230 Hagenow, 03883/729096, e-mail: hagenow-info@hagenow.de. Vorbestellte und per Überweisung bezahlte Karten können an der Abendkasse abgeholt werden.

Abb. doggerland: Salzig, feurig, akustisch – Doggerland bringt Nordsee-Flair in der Alte Synagoge (Foto: Karin Björk)


Origami am Weltkindertag

1. Juni 2022 von 14.00 bis 16.00 Uhr

Zum internationalen Kindertag am 1. Juni hat sich das Museumsteam etwas ganz Besonderes ausgedacht. Von 14 Uhr bis 16 Uhr sind Kinder ab acht Jahren zu einer originellen Bastelaktion im Museum eingeladen und werden in die alte asiatische Faltkunst des Origami eingeführt. Gefaltet werden Frösche, Füchse und Dinosaurier für Anfänger und Kraniche für Fortgeschrittene. Die Ergebnisse könne mit nach Hause genommen werden.

Es wird ein Unkostenbeitrag von 2 Euro pro Kind erhoben. Eine Anmeldung ist erforderlich unter 03883 729096 oder per Email an hagenow-info@hagenow.de.

Abb.: Fuchs, Frosch und co. aus buntem Papier (Foto: Andrea Kaufmann)