Hagenower Stadtrundgang

Nachricht vom

Faszinierend bunte Griese Gegend

Seit dem 24. Juli sind die EntdeckerRouten durch ein weiteres Gebiet der Metropolregion Hamburg erweitert worden: Im Landkreis Ludwigslust-Parchim gibt es jetzt die ersten von insgesamt acht EntdeckerRouten in der Griesen Gegend. Die Stadtrundgänge in Hagenow und Dömitz eröffnen den Reigen - und das sogar mehrsprachig.

Hagenower Stadtrundgang, ok up Plattdüütsch

Der Stadtrundgang beginnt auf dem Rathausplatz vor dem berühmten Fiek‘n Brunnen. Über die Lange Straße schlendern Sie an Fachwerkhäusern vorbei zum Museum und dem idyllischen Kirchenplatz. Am Lindenplatz lernen Sie den „Klunk“ kennen, das ehemalige Scheunenviertel der Stadt.
Anschließend wandern Sie zur Alten Synagoge und dem Hanna-Meinungen-Haus, erleben eindrucksvolle Spuren des jüdischen Lebens in Westmecklenburg und Hagenow. Mit einem Besuch des Alten Amtshauses und der Langeschen Schmiede schließen Sie den Rundgang durch die Hagenows Altstadt ab.
Für alle Fans der Plattdeutschen Sprache gibt‘s die Führung auch in Mekelbörger Platt, gesprochen von Kuno Karls. Für ausländische Gäste steht die Führung in englischer Sprache zur Verfügung.

Hörgeschichten: Schusterjunge Konrad führt Kinder durch Hagenow

Der Hagenower Stadtrundgang kommt mit einem ganz besonderen Angebot für Familien: Kinder werden vom Schusterjungen Konrad begleitet, der sich in seiner Heimatstadt gut auskennt. Eigentlich soll Konrad die feinen Stiefel von Frau Pieske austragen. Denn die will damit Abends zum Tanzen. Doch Konrad triff t die Kinder am Fiek‘n Brunnen und nimmt die Gelegenheit wahr, ihnen schnell noch ein paar
Sehenswürdigkeiten von Hagenow zu zeigen. Ob Frau Pieske ihre Schuhe wohl rechtzeitig bekommt?

Weiter Informationen finden Sie hier: www.entdeckerrouten.org.

Quelle: EntdeckerRouten