Digitalisierungsmaßnahmen der Stadt vorgestellt

Nachricht vom

Digitalisierungsmaßnahmen der Stadt in Transferveranstaltung vorgestellt

Am 4. Februar fand im Rathaussaal der Stadt eine Veranstaltung mit den umliegenden Ämtern, verschiedenen Einrichtungen und Institutionen statt, um die bisherigen Ergebnisse aus der Erarbeitung der Digitalen Agenda Hagenow vorzustellen. Diese Veranstaltung hatte der Regionale Planungsverband Westmecklenburg als Fördermittelgeber beauftragt, um den anderen Verbandsmitgliedern die Möglichkeit zu geben, von den in Hagenow erarbeiteten Projekten zu profitieren. Diesem Auftrag ist die Stadtverwaltung gerne nachgekommen.

Die ca. 30 Teilnehmer diskutierten nicht nur über die vorgestellten Maßnahmen für Hagenow sondern gaben auch Anregungen, auf welchen Gebieten sich die Digitalisierung noch übertragen ließe. Frank Friedrich aus der Stabsstelle Digitalisierung der Stadt Bad Belzig stellte die mit Hilfe des Landes Brandenburg entwickelte App der Stadt vor und gab damit unserer Vision „Hagenow für die Hosentasche“ eine anschauliche Vorstellung, wie die Digitalisierung für den Bürger Anwendung finden kann. Aber auch in Belzig ist noch nicht alles geglückt und so manche unserer Ideen sind auch für die Brandenburger interessant. An dieser Stelle wurde aus einer Transfer- eine Kooperationsveranstaltung. 

Am 27. Februar wird nun die Digitale Agenda offiziell durch die projektbegleitende Agentur atene KOM im Rahmen der zweiten Sitzung der AG Digitalisierung übergeben.

Wer heute schon neugierig ist, findet im Download eine erste Zusammenfassung. Der Dialog über die digitale Zukunft unserer Stadt wird fortgesetzt.

Download: Digitale Agenda Hagenow - Einblick (PDF; 2824 KB)