Das Ansehen von Unternehmen im digitalen Zeitalter

Nachricht vom

Digitale Lösungen tragen auf vielen Gebieten zu mehr Transparenz bei. Niemand, der heute seinen Jahresurlaub bucht, vertraut ausschließlich auf die Hochglanzprospekte im Reisebüro oder auf die Selbstdarstellung des Unternehmens im Internet. Bewertungsberichte von Urlaubern, die bereits dort gewesen sind, das Hotel und seinen Service erlebt haben, erscheinen uns da oft verlässlicher.

Solche Bewertungsplattformen gibt es ebenfalls für Unternehmen, als ein Beispiel sei hier „Kanunu“ von XING genannt. In Zeiten zunehmenden Fachkräftemangels informieren sich die gesuchten Fachkräfte ebenfalls immer häufiger in solchen Portalen über ihren möglichen Arbeitgeber. Nicht das Siegel familienfreundlicher Arbeitgeber an der Tür zur Personalabteilung zählt, sondern wie die Mitarbeiter das Unternehmen bewerten.

Aus der Summe solcher Unternehmensbewertung lassen sich wiederum Rückschlüsse auf den Standort als Ganzes ziehen. Viele gut bewertete Arbeitgeber sprechen dafür, dass das Geschäftsklima in Ordnung und der Standort als solches gesund ist. Daraus können dann, so das wissenschaftliche Modell, sogenannte „Schwarmregionen/-Städte“ werden, wo man gerne hinzieht, um zu arbeiten und zu leben.

Im digitalen Zeitalter ist deshalb jeder aufgefordert zu schauen, welchen „Fußabdruck“ er im Internet hinterlässt.