Arbeitslosenquote sinkt erneut unter 5-Prozent-Marke

Nachricht vom

Agentur für Arbeit veröffentlicht Halbjahresstatistik 2019

Die sich eintrübende Konjunktur hat bisher auf dem Arbeitsmarkt in Südwestmecklenburg keine Auswirkungen. In Grevesmühlen, Gadebusch und Hagenow sank die Arbeitslosenquote zum 30. Juni unter 5 %.

Im Geschäftsstellenbezirk Hagenow wurden im Juni mit 262 neuen Arbeitsstellen sogar 68 mehr bei der Agentur gemeldet als noch vor einem Jahr. Insgesamt ist jedoch die Entwicklung bei den freien Arbeitsstellen rückläufig. Dies scheint jedoch (noch) nicht Ausdruck konjunktureller Abkühlung zu sein, sondern eher in den fehlenden Fachkräften begründet.
Die Maßnahmen der Agentur für Arbeit, welche darauf ausgerichtet sind, die am Markt noch verfüg­baren Arbeitskräfte auf eine Wiedereingliederung vorzubereiten, weisen steigende Teilnehmer­anzahlen aus. Leider trifft dies nicht auf die Berufsausbildung zu. So werden im Handwerk weiter Lehrstellen unbesetzt bleiben.  Eine Arbeitslosenquote von 9,6 % in der Gruppe der bis zu 25-jährigen ist gesellschaftspolitisch nicht hinnehmbar. Dagegen erscheint eine Arbeitslosenquote von 11,2 % bei den Mitbürgern, die hier erst die Landessprache erlernen und sich in ein neues kulturelles Umfeld integrieren müssen, als eine bemerkenswerte Leistung all derer, die daran mitwirken.