Agentur für Arbeit legt Arbeits­marktzahlen zum 31.12.18 vor

Nachricht vom

Der Geschäftsstellenbereich der Agentur für Arbeit Hagenow schließt mit einer Arbeitslosenquote von 5,3 % ab. Dies ist eine Verbesserung gegenüber dem Vorjahr von 0,2 % - Punkten aber eine Zunahme von ebenfalls 0,2 % - Punkten gegenüber dem Vorquartal. Gleiches trifft auch auf den Spitzenreiter Grevesmühlen zu, deren Arbeitslosenquote von 4,5 % auf 4,9 % stieg.

Nun mag es auch nicht ungewöhnlich sein, dass das letzte Quartal in seiner Dynamik nicht ganz mit dem 3. Quartal schritthalten kann. Viele Unternehmen stellen speziell für das Jahresendgeschäft bereits zum 30. September ein.

Trotzdem bleibt diese Entwicklung mit Blick auf die sinkenden Konjunkturbarometer zu beobachten.

Kritisch muss auch die Qualität der strukturellen Veränderungen am Arbeitsmarkt in West­mecklenburg gesehen werden. Die meisten neuen Stellen wurden im Handel und im Sozialwesen geschaffen, die sich eher durch ein geringes Lohnniveau auszeichnen. Dagegen wurden in der öffentlichen Verwaltung, in der Produktion von Konsumgütern und im Bereich der wirtschaftlichen Dienstleistungen die meisten Stellen abgebaut. Diese Bereiche haben ein deutlich höheres Lohnniveau. Auch wenn der Saldo insgesamt zwischen diesen Bereichen mit 322 neuen Stellen positiv ausfällt, dürfte es zu einem realen Kaufkraftzuwachs kaum gekommen sein. Der ca. 30 %-ige Stellenüberhang im niedrigen Lohnsektor sollte durch das unterschiedliche Lohnniveau zwischen den Branchen bezogen auf die absolute Lohn- bzw. Gehaltssumme schnell aufgezehrt sein.

Diese Entwicklung stellt vor dem Hintergrund zunehmender Digitalisierung in der Industrie eine Herausforderung dar.