Detailansicht

Termin

Orthopädische Vorträge in Hagenow und Ludwigslust

Startdatum: 04. Oktober 2017
Startzeit: 15:00 Uhr
Beschreibung: 

Hagenow/Ludwigslust. Wissenswertes rund um den künstlichen Gelenkersatz: Wann die Implantation eines künstlichen Gelenkes notwendig ist und welche modernen Operationsverfahren es gibt, darüber informieren am 4. Oktober 2017 ab 15 Uhr im Krankenhaus in Hagenow und am  11. Oktober ab 15 Uhr im Krankenhaus in Ludwigslust vier Orthopäden und laden zum jährlichen Patientensymposium ein.

Alle Interessierten, insbesondere Betroffene, die ein künstliches Gelenk haben oder bekommen sollen, sind herzlich eingeladen. Neben Chefarzt Dr. Reinhard von Bremen-Kühne, der die Veranstaltung moderieren wird , stellt Dr. Claus Köttgen, Facharzt für Orthopädie und Spezielle Orthopädische Chirurgie, bewährte und neue OP-Techniken in der Knie-Endoprothetik vor,  Chefarzt Dr. Frank Rimkus wird die Besucher zum Thema „Wie lange hält ein künstliches Gelenk und von welchen Faktoren hängt das ab“ aufklären und Oberärztin Brita Freudenreich wird Antworten geben auf die Frage „Hüfte gebrochen – Was nun?“.

Im Anschluss an die jeweiligen Fachvorträge ist ausreichend Zeit für Fragen vorgesehen, und auch ein anschließendes persönliches Gespräch mit dem Ärzteteam ist möglich.

Bild: 
Foto: ( v.l.) Dr. Reinhard von Bremen-Kühne, Chefarzt Orthopädie und Unfallchirurgie, Dr. Frank Rimkus, Chefarzt Orthopädie und Unfallchirurgie, Bereich Endoprothetik und Sportmedizin, Oberärztin Brita Freudenreich und Claus Köttgen, Facharzt für Orthopädie und Spezielle Orthopädische Chirurgie

Bildergalerien

Altes Haus

Öffnungszeiten

Stadtverwaltung:

Dienstag bis Freitag
9.00 bis 12.00 Uhr

Dienstag
14.00 bis 18.00 Uhr

Donnerstag
14.00 bis 16.00 Uhr

Termine außerhalb der Öffnungszeiten sind individuell mit unseren Mitarbeitern vereinbar.

Telefonzentrale
03883/ 623-0

Fax
03883/ 721 087

Bürgerbüro

Bürgerbüro des Landkreises Ludwigslust-Parchim

Lange Straße 28 - 32
19230 Hagenow

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag:
08.00 Uhr - 13.00 Uhr

zusätzlich am Dienstag und Donnerstag:
14.00 Uhr - 18.00 Uhr

Telefon
03883 / 623 - 231 bis 238

Fax
03883 / 623 - 212