Das Jahr 2014 - Unsere Aktivitäten & Ergebnisse im Überblick!

I. In Zahlen und Fakten:

Teilnahme eines Mitgliedes an:

Ca. 30 Veranstaltungen des Beirates, der Stadtvertretung & deren Ausschüsse, des “Kreisseniorenbeirates” sowie des “Landesseniorenbeirates”!
Darüberhinaus wurden Termine anderer Veranstalter wahrgenommen (“ASB”, “VS”, “BSV MV” etc.)
Einige Beiratsmitglieder engagieren sich zusätzlich in “Arbeitsgruppen”, “Sportgruppen” oder unterstützen andere Organisationen & Verbände!
Es wurden etwa 100 “Seniorenpass”-Exemplare, ca. 1000 Informationsflyer & Broschüren in Arztpraxen, Einrichtungen des “Betreuten Wohnen” & Fachgeschäften für die Besucher hinterlegt! Rund 30 Fahrpläne der Stadtbuslinie “550” wurden zur besseren Information ebenfalls in Hagenow ausgehängt! Allen Unterstützern unserer Arbeit dafür unseren herzlichen Dank!

II. In Schwerpunktthemen:

In diesem Jahr wurde der neue, barrierefreie Stadtbus in Betrieb genommen. Er bietet neben verbessertem Komfort mehr Platz für Rollatoren & Rollies. Dies konnten etwa 30 Interessierte in Augenschein nehmen, das sichere Ein- & Aussteigen üben. Die fleißigen Helfer der beiden Sanitätshäuser Hagenows begutachteten die wichtigen Alltagsbegleiter auf ihre Sicherheit und optimale Einstellung. Bei Bedarf wurden Korrekturen gleich Vorort erledigt!
Den Mitarbeiterinnen & Mitarbeitern der Sanitätshäuser sowie der “Verkehrsgesellschaft LuP” im Namen Aller sei hier recht herzlich für ihre freundliche & sachlich-kompetente Arbeit gedankt! Desweiteren standen Besuche beim “Turnverein 1990 e. V.” in Hagenow auf der Tagesordnung. Andere Themen waren der “Einzelhandel”, “Barrierefreier ÖPNV”, die vielfältige Arbeit der “Lebenshilfe e. V.” sowie der gemeinsame Besuch von behinderten und nichtbehinderten Kindern in Kitts & Jugendlichen in unseren Schulen auf unserem Arbeitsplan. Zu Letzterem konnten an alle Schuldirektorate je zwei Exemplare DVD’s für die Unterrichtsgestaltung der Klassen 1 bis 4 übergeben werden.
Die weitere Umsetzung der “Prioritätenliste” über die “Barrierefreie Bushaltestellen” ist ein Hauptaugenmerk gewesen. So konnten zwei Haltestellen in der Parkstraße auf Barrierefreiheit umgebaut werden (siehe Foto 1). Im Ortsteil Zapel konnte eine komplett neue Bushaltestelle auf aktuellstem Anforderungsniveau gebaut werden. Ende 2013 wurde mit der Planung des neuen, barrierefreien Zugangs zur “Stadtbibliothek” begonnen & im vergangenen Jahr begann die Umsetzung des Vorhabens. (siehe Foto 2) Die Fertigstellung ist für Anfang März in diesem Jahr vorgesehen. An dieser Stelle sei der “Hagenower Wohnungsbau GmbH” für ihr soziales Engagement im Namen der Bibo-Nutzer jeden Alters gedankt!