Das Jahr 2013 - Unsere Aktivitäten & Ergebnisse im Überblick!

I. In Zahlen und Fakten:

Teilnahme eines Mitgliedes an:

  • 5 Sitzungen der Stadtvertretung;
  • 5 Sitzungen des Ausschusses “Stadtentwicklung, Bau & Verkehr”;
  • 5 Sitzungen des Ausschusses “Jugend, Senioren & Soziales”;
  • 9 Sitzungen des “Kreisseniorenbeirates“ (MV & VS);
  • 6 eigenen Beiratssitzungen;
  • 27 durch andere Veranstalter organisierte Veranstaltungen;
  • zusätzlichen oder nicht eingeplanten Beratungen oder “Vorort-Terminen”.

Ausreichung / Verteilung von:

  • 178 Exemplaren des “Seniorenpass der Stadt Hagenow”;
  • 32 Exemplare des Fahrplanes der Linie 550 (Stadtbus) in DIN-A-3-Großdruck (laminiert) an Einrichtungen des “Betreuten Wohnen”, Arztpraxen, Öffentlichen Einrichtungen sowie Krankenhaus und anderen Partnern!
  • 9 Exemplare “Wegweiser durch die digitale Welt”als Leitfaden für Senioren im Internet

Darüberhinaus sind Mitglieder in Arbeitskreisen, Übungsgruppen oder anderweitig aktiv: so in “Senioren-Sportgruppen”, bei den “Grünen Damen” im Krankenhaus Hagenow oder engagieren sich bei anderen Organisationen wie “DRK” etc.

II. In Schwerpunktthemen:

Im Frühjahr diesen Jahres wurde durch die Schließung der beiden Lücken im Geh- & Radweg Möllner Straße eine barrierefreie Nutzung für Mobilitätseingeschränkte und auch andere Passanten erreicht. Nun ist eine der Hauptachsen zur Erreichung des Stadtzentrums durchgängig ohne Hindernisse & mit zwei Sitzgelegenheiten ausgestattet! (siehe Foto 1)

Im Frühsommer fand das erste “Sicherheitstraining für Rollifahrer & Rollatornutzer” gemeinsam mit den “LVG Hagenow” & den beiden Sanitätshäusern Hagenows statt. Es fand bei allen Beteiligten sehr großes Interesse und wurde im Oktober zum “Tag der Familie” wiederholt! (siehe Foto 2)

Unter dem Gesichtspunkt “Barrierefreiheit in öffentlichen Einrichtungen der Stadt” haben sich Beiratsmitglieder und Assistenten das Museum mit “Hagenow-Information”, die Stadtbibliothek und das “Gemeinsame Bürgerbüro Landkreis / Stadt” angeschaut. Hierbei wurden nicht nur Mängel, sondern auch positives Umsetzen vorhandener Richtlinien festgestellt. Die mit video- & fotounterstützten Protokolle wurden an die Verantwortlichen weitergeleitet! (siehe Fotos 3, 4 & 5) Im Ergebnis dessen wurden erste aufgezeigte Mängel schnell beseitigt!

Seid nunmehr eineinhalb Jahren ist die Öffentlichkeitsarbeit des Beirates ein wichtiger Punkt für die Umsetzung unseres Arbeitsauftrages. Hierfür nutzen wir die Printmedien und verstärkt das Internet. Hierdurch konnten wir zwei Bürgern aus Deutschland (Brandenburg & Schwarzwald) über Kontaktvermittlung bei der Lösung ihres Anliegens praktisch helfen! Der Bekanntheitsgrad des “SBB-Hagenow” ist durch den Internet-Auftritt erheblich gestiegen, können sich hier die Besucher über Anliegen, Mitglieder, Termine & Veranstaltungen informieren und Kontakt aufnehmen!

www.hagenow.de/senioren-und-behindertenbeirat/